Autotür_Verriegelung.png

Wo möchten Sie ein Auto entsorgen?



Definition: Zentrale Schließanlage eines Fahrzeugs, die nur berechtigten Personen Zugang gewähren soll. Sie ist das Mittel, mit dem die Fahrzeugtüren und der Kofferraumdeckel ver- und entriegelt werden. Außerdem kann der Motor über diese gestartet werden.

Sicherheit

Moderne Schließsysteme tragen zur Erhöhung der Sicherheit in Fahrzeugen bei. Beim Thema Sicherheit bieten sie Schutz vor Diebstahl und wirken in Kombination mit einer Alarmanlage abschreckend auf Diebe. Im Bereich der Sicherheit trägt auch zum Beispiel die integrierte Steuerung von Beleuchtungselementen beim Entriegeln der Türen zur Sicherheit im Straßenverkehr bei, indem sie die Sichtbarkeit der geöffneten Türen verbessert.

Funktion

Das Schließsystem eines Fahrzeugs darf nur berechtigten Personen Zugang gewähren. Hierdurch wird Zugang zu bestimmten Teilen eines Fahrzeugs gewährt oder der Motor gestartet.

Umweltschonung

Tankdeckel mit Schloss, die auch zum Nachrüsten erhältlich sind, erhöhen im Falle eines Unfalls sowohl die Sicherheit als auch den Schutz der Umwelt, indem sie den Austritt von Kraftstoff verhindern. Darüber hinaus reduzieren die in modernen Tankdeckeln eingebauten Ventilsysteme die Kraftstoffverdunstung. Auch im Bereich der Nutzfahrzeuge leisten Verschlusssysteme einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz, da sie die Sicherheit von Harnstofftanks gewährleisten. Harnstoff wird eingesetzt, um die strengen Umweltnormen Euro IV und V zu erfüllen und die Schadstoffemissionen von Dieselfahrzeugen zu reduzieren.

Verschiedene mechanische Schließsysteme

In früheren Jahren waren rein mechanische Schließsysteme die Norm. Jede Tür oder Klappe hatte einen eigenen Mechanismus, der von außen mit einem Schlüssel oder von innen mit einem Knopf betätigt werden konnte. Wesentliche Komfortverbesserungen brachten Zentralverriegelungen, für die ursprünglich pneumatische Antriebe verwendet wurden. Diese Systeme verfügen über einen eingebauten Unterdruckspeicher, der die Schlösser aller Türen auslöst, wenn der Schlüssel in einem Schloss gedreht wird. Elektrische Verriegelungssysteme sind in den heutigen Fahrzeugen weit verbreitet. Die meisten von ihnen kombinieren einen Schlüssel mit einer Infrarot- oder Funkfernbedienung. Das bedeutet, dass sie aus der Ferne ausgelöst werden können, d.h. ohne Kontakt zwischen Schlüssel und Fahrzeug. Die meisten Fahrzeughersteller bauen heute nur noch in einer Tür ein Schloss ein, das mit einem Schlüssel betätigt werden kann, damit das Auto im Notfall entriegelt werden kann. Die allerneuesten Systeme ermöglichen einen komplett schlüssellosen Zugang zum Fahrzeug. Der Fahrer muss nur noch den Sender in seiner Tasche haben. Die Türen werden dann entriegelt, wenn der Fahrer einen Türgriff berührt, der einen eingebauten Kontaktpunkt hat.

Bestandteile von Zentralverriegelungen

Die folgenden Bestandteile sind mit einer Zentralverriegelung verbaut:

  • Türgriff
  • Türschloss
  • Transponder
  • Tasten
  • Lenkradschloss
  • Start-Stopp-System
  • Fernsteuerung

Titelbild © Pixabay

redaktion_Autoverschrottung

Über den Autor

Redaktion

Unsere Online-Redaktion gibt Tipps sowie Hinweise und unterstützt zu verschiedenen Themen mit langjähriger Erfahrung.

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}